Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/14/d223622865/htdocs/englisch/wp-content/themes/Avada/includes/dynamic_css.php on line 6515

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/14/d223622865/htdocs/englisch/wp-content/themes/Avada/includes/dynamic_css.php on line 6526

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/14/d223622865/htdocs/englisch/wp-content/themes/Avada/includes/dynamic_css.php on line 6529

Monthly Archives: Februar 2016

­

TV-Tip: The NPD – the wrong enemy? Why a veto could be risky

The NPD prohibition is a very explosive topic in Germany. From the 1. – 3. March we wait for the judgement of Federal Constitutional Court (law). The film let you know, what kind of risk could have a prohibition. By the way, we composed the film score…

Have a look on the date of broadcasting: Monday, 29th of February, 22:45 o’clock.

Tobias & Siegfried & Team

By |25.2.2016|News|0 Comments

The NPD – the wrong enemy? Why a veto could be risky

A documentation about the NPD and the forthcoming decision of the Federal Constitutional Court (law).

Production: film music

Date of broadcast: Monday, 29th of February, 2016, 22:45 h

Broadcasting Station: ARD/Das Erste

By |25.2.2016|Filmography, Productions|1 Comment

Presseinfo vom 25.02.2016: AFD – election and now?

Sorry, our PR unfortunately only in german language available…

A political contribution from the SWR zu the AFD Party

Die NPD – Der falsche Feind? Warum ein Verbot gefährlich ist

DAS ERSTE, Montag, den 29.2.2016, um 22:45 Uhr

In diesem Jahr starten wir mit einem eher brisanten Thema  aus unserer Komponistenfeder:
„Die Story im Ersten“ unter dem Titel „Die NPD – Der falsche Feind? Warum ein Verbot gefährlich ist“.

Als das Bundesverfassungsgericht Ende 2015 verkündete, dass in einem zweiten Anlauf vom 1. bis 3. März 2016

versucht werde, ein erneutes Verbotsverfahren gegen die NPD herbeizuführen, war die Erleichterung in Politik und Öffentlichkeit sehr groß. Dem  ARD-Politikmagazin „Report Mainz“ war es seinerzeit gelungen den führenden NPD-Funktionär Wolfgang R. Frenz aus NRW als V-Mann zu entlarven. Das erste Verbotsverfahren 2003 war gescheitert, da die Führungspositionen der Neonazi-Partei bis zu 20 Prozent mit V-Leuten besetzt waren. So entschied das Gericht kein Verbotsverfahren einzuleiten. (mehr …)

By |25.2.2016|Feedback, Press|0 Comments