Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/14/d223622865/htdocs/englisch/wp-content/themes/Avada/includes/dynamic_css.php on line 6515

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/14/d223622865/htdocs/englisch/wp-content/themes/Avada/includes/dynamic_css.php on line 6526

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/14/d223622865/htdocs/englisch/wp-content/themes/Avada/includes/dynamic_css.php on line 6529

Presseinfo vom 17.01.2014 – Not everything was bad

­

Presseinfo vom 17.01.2014 – Not everything was bad

Sorry, our PR unfortunately only in german language available…

A 2part-documentation about the DDR in the past and today.

Der Film fragt: „Wie war sie wirklich, die DDR?“ Constantin von Jascheroff ist im Alter von drei Jahren mit seinen Eltern aus der DDR geflohen. Er macht den DDR-Check und fragt sich wie andere junge Leute heute, ob sie nicht vielleicht doch besser war, die DDR. Wie wäre wohl sein Leben verlaufen, wenn seine Eltern nicht geflüchtet wären. Als Schauspieler schlüpft er in immer neue Rollen um das herauszufinden. War denn wirklich alles anders, Urlaub, Liebe, Sport, Autos etc. ? Auch Prominente wie Henry Maske, Enie van de Meiklokjes, Jörg Schüttauf, Andreas Schmidt-Schaller, Andrea Kiewel, Roland Jahn, Ines Geipel, Andrea Kiewel kommen zu Wort und erzählen ihre eigene persönliche Geschichte.

 

Filmmusik u.a.: Tobias Bösel und Siegfried Rolletter

Sendetermine:

Folge 1: DDR – Liebe, Frust und Freiheit“, 28. Januar 2014 im ZDF
Folge 2: DDR – Sehnsucht, Trotz und Rock’n Roll, 04. Februar 2014 im ZDF

[901 Zeichen]

Kiedrich, 17. Januar 2014

Weitere Infos erhalten Sie über die Pressestelle von TS Musikproduktion & Musikverlag, Ansprechpartnerin: Pia Forkheim, Telefon 06123/67 89 70, Fax; 06123/67 89 79, mailto:studio@ts-musikproduktion.de und über die Website: http://www.ts-musikproduktion.de

By |22.6.2014|Feedback, Press|0 Comments

Leave A Comment